Leitbild

Lehren und Lernen
Im Zentrum steht das einzelne Kind mit seinen Begabungen und Fähigkeiten.

  • Die Schule basiert auf den gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen des Kantons und orientiert sich am Lehrplan.
  • Schule und Elternhaus arbeiten zusammen. Die Schule ist in erster Linie für die Vermittlung von lerninhalten verantwortlich. Die Erziehung ist vor allem Aufgabe der Eltern.
  • Wir sorgen für ein gutes Unterrichtsklima und ein lernförderndes Umfeld. Wir vermitteln Leistungsanreize und Erfolgserlebnisse
  • Unser Ziel ist es, alle Kinder möglichst in der Regelklasse zu fördern. Wir sind bemüht um eine weitgehende Integration und eine differenzierte Förderung in Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften und Institutionen.


Lebensraum Schule
Wir pflegen und entwickeln gute und angenehme Umgangsformen, schenken gegenseitig Vertrauen und begegnen einander wertschätzend.

  • Wir respektieren das Gegenüber und übernehmen gemeinsam Verantwortung.
  • Wir anerkennen Werte, Regeln und Grenzen.
  • Wir tragen Konflikte fair, sachlich und lösungsorientiert aus.
  • Wir geben dem Gemeinwohl vor dem Einzelinteresse
    den Vorrang.
  • Wir erhalten und fördern die Individualität des Einzelnen, der Klasse und der Schulstandorte.

Zusammenarbeit
Alle an der Schule Beteiligten übernehmen Verantwortung für eine gute Schule.

  • Unsere Aufgaben lösen wir in Zusammenarbeit, basierend auf Wohlwollen, Offenheit und Vertrauen.
  • Direkte Begegnung und mündliche Kommunikation ziehen wir dem Schriftlichen vor.
  • Wir achten auf einen angenehmen Umgangston.
  • Wir unterstützen uns gegenseitig, tragen Konflikte fair aus und lassen uns, wenn nötig, durch Fachleute beraten.


Qualität
Gute Aus- und Weiterbildung sowie Selbstverantwortung und Engagement sind Grundlagen der Qualität unserer Schule.

  • Durch Selbstreflexion und gegenseitiges Feedback prüfen wir unser Handeln und erhalten und entwickeln die Schulqualität.
  • Regelmässige Evaluationen tragen zur Qualitätsentwicklung bei.
  • Wir tragen uns selber und den anderen Sorge.


Schule und Öffentlichkeit
Die Volksschulgemeinde Nollen trägt dem ländlichen Schulraum Sorge.

  • Wir pflegen den Kontakt zu den Eltern und der Bevölkerung.
  • Wir vernetzen uns mit Fachpersonen und arbeiten mit Institutionen zusammen.
  • Die Schule ist ein Ort der Begegnung und aktiver Teil der Dorfkultur.
  • Die Schule vermittelt Einblicke ins öffentliche Leben.

Leitbild als Download

Absenzenreglement ab 1.8.16

Gemeindeordnung 2015